Schlagwort-Archive: steamer

Böhmische Knödel im Steamer

Die typisch tschechische Beilage zu allen deftigen Gerichten. Entweder zu Fleisch mit Sauce oder zu Fleisch ohne Sauce mit böhmischem Kraut. Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, die Knödel nicht direkt im Wasser, sondern über dem Wasser in Dampf zu garen. Mit meinem Steamer habe ich es dann ausprobiert – und mache es nur noch so. Das ergibt die besten und schönsten Knödel der Welt!!!

Zutaten für 3 grosse Knödel (passen auf ein gelochtes 2/3  GN-Blech)

  • 500 g Weissmehl
  • 500 g Hartweizenmehl
    (zur Not ebenfalls Weissmehl)
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Packung (7g) Trockenhefe
  • 450 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 Eier

Mehl, Salz und Zucker in einer Teigschüssel gut mischen.

Die Eier und das Wasser dazugeben.

Alles zu einem glatten festen Teig verkneten. Der Teig soll glatt sein, aber nicht an der Schüssel kleben. Nach Bedarf etwas Wasser oder Mehl dazugeben (das hängt auch ein wenig von der Grösse der Eier ab).

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Den aufgegangenen Teig in 3 grosse Stücke zu etwa 530 g teilen und nochmals durchkneten. Danach unter einem feuchten Küchentuch nochmals 5-10 Minuten entspannen lassen.

Den gelochten Einsatz (2/3 GN) gut einfetten mit Butter, Butterschmalz oder Öl.

Aus jedem Teigling eine Rolle formen – etwa 5  cm Durchmesser bzw. entsprechend der GN-Form-Länge und auf dem Einsatz platzieren.

Den Garbehälter in den Steamer schieben und auf 20 Minuten bei 100°C einstellen.

 

Die fertigen Knödel aus dem Steamer nehmen und am besten noch heiss mit einem Bindfaden in Scheiben schneiden.

Die Knödel können auch (gut abgetrocknet!) in einem Küchentuch oder in Frischhaltefolie 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Nach einem Tag im Kühlschrank können sie auch mit einem Messer geschnitten werden…

Tipp: Man kann die Knödel am Stück oder in Scheiben geschnitten einfrieren. Ich friere sie geschnitten ein. Aufgetaut kommen die Scheiben dann locker in die (ungefettete) gelochte Schale für ca. 10 Minuten in den Steamer und schmecken dann wie frisch gemacht!

Tipp: Probieren bei 80°C für 20-25 Minuten dämpfen. Das sollte auch schon reichen.