Knusprige Chicken Wings vom Grill – gewusst wie

Sie sind unglaublich lecker – lassen aber auch manchen Pitmaster verzweifeln. Dabei ist es ganz einfach: grosse Hitze und etwas Zeit sind die Hauptzutaten für perfekte Wings!

1 Portion Chicken Wings

 

Die Chicken Wings mit dem moer’s Chicken Dust einpudern, in eine TK-Beutel geben und etwas einziehen lassen. Mindestens 1 Stunde, besser 12-24 Stunden.

 

Am nächsten Tag den Grill für indirektes Grillen vorbereiten und kräftig einheizen. In der Weber-Kugel eignet sich dazu der Smokenator ohne Wasserschale. Das ergibt eine grosse Fläche mit indirekter Hitze. Unter den Rost sollte unbedingt eine Auffangwanne für das Fett. Diese kann auch passgenau aus Alufolie gefaltet werden…

Den Grill auf 200°C aufheizen.

Dann die Chicken Wings auf den Grill legen und den Deckel schliessen … und geschlossen lassen. Nix looky looky!

Die Wings lasse ich nun 75 Minuten einfach vor sich hin brutzeln… Was? denkt ihr … 80 Minuten für Chicken Wings? In der Zeit röste ich ein ganzes Huhn! Ja, aber knusprige Wings brauchen grosse Hitze und Zeit!

Dann sind sie fertig zum Geniessen – oder bereit zum glasieren.

Für Sticky Wings werden die Wings nach 75 Minuten mit einer süssen Moppsauce bepinselt und weitere 15 Minuten indirekt geröstet.

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.