Archiv der Kategorie: Grilltipps

BBQ-Mop (DIY)

Ein einfacher Do-It-Yourself BBQ-Mop zum Bepinseln des Fleisches während des Garens ist in wenigen Arbeitsschritten selbst gebaut. Berichte dazu und Anleitungen in verschiedenen Varianten gibt es zuhauf im Internet. Besonders gut gefallen hat mir die Anleitung auf wikihow.com mit abnehmbarem Kopf.

Der Mop sieht im Grunde aus wie der kleine Bruder eines Wischmops für den Boden.

Benötigtes Material:

  • Wolle / Garn (möglichst ungefärbt, nature)
  • 2 kleine Kabelbinder
  • 1 Rundholzstab, 20mm Durchmesser, 50cm lang
  • 1 Stuhlkappe, 20mm Durchmesser (so ein Plastikteil für unter runde Stuhlbeine, siehe Bild)
  • 1 Stück Draht für den Aufhänger

Und Werkzeug:

  • feine Holzsäge (Laubsäge) zum Ablängen des Rundholzstabes
  • Bohrmaschine
  • 3mm Bohrer
  • feines Schleifpapier (Körnung 180 oder 240)
  • irgend etwas zylindrisches mit ca. 10-12cm Durchmesser (z.b. ein Konfiglas)

Schritt 1: Mit der Holzsäge den Rundholzstab auf 50cm sägen. Das gibt die Stiellänge des Mops: Je länger der Stiel ist, desto weniger läuft man später gefahr, beim Bepinseln des Fleisches heisse Finger zu kriegen. Die Kanten mit einem Schleifpapier brechen (nicht rundschleifen).

Schritt 2: Mit dem 3mm Bohrer 2 Löcher in die Stuhlkappe bohren. Wenn „von innen heraus“ gebohrt wird, ist es nachher einfacher den Kabelbinder einzufädeln.

Schritt 3: Den Kabelbinder durch eines der Löcher in die Stuhlkappe einfädeln …

… und zum anderen Loch wieder hinaus.

Schritt 4: Nun kommt die grosse Zähl-Übung: Die Wolle ca. 100 mal um das Konfiglas (oder sonst ein zylindrisches Objekt mit ca. 10-12cm Durchmesser) wickeln. Dabei nicht zu straff anziehen, damit das Glas am Schluss entfernt werden kann.

Danach den Wollring sorgfälltig vom Glas streifen, ohne dass er sich entwirrt oder durcheinander gerät.

Schritt 5: Nun wird der Wollring-Knäuel in den Kabelbinder gefädelt …

… und sorgfälltig angezogen. Der Kabelbinder soll so kräftig wie möglich angezogen werden, ohne jedoch die Stuhlkappe zu beschädigen. Meist sind ja etliche Stuhlkappen in einem Paket und Kabelbinder hat man ebenfalls genügend…

Schritt 6: Nun werden die Wollfäden noch durchtrennt.

Der Mop-Kopf ist nun fertig und kann auf den Stiel gesteckt werden.

Schritt 7, der Aufhänger: Am Ende des Stiels ein Loch bohren …

… und ein Stück Draht einziehen, …

… verdrillen …

… und einklappen.

Das Verdillte Ende kann nun im Stiel verstaut werden. Das sieht schön aus und man kann sich nicht verletzen.