Aioli (Kanarische Knoblauchmayonnaise)

Aioli-Sauce

Aioli und Weissbrot. Das weckt Erinnerungen an Kindheitstage. Ferien. Kanarische Inseln. In den kleinen Beizen gab es meist als Amuse geule einen Topf Aioli und Weissbrotscheiben auf den Tisch gestellt…. Unglaublich lecker!

Aiolirezepte gibt es viele – mit und ohne Ei. Bei uns natürlich nur ohne Ei. Soweit meine Recherchen ergaben, ist aber DIE Aioli ohnehin ohne Ei.

Zutaten für 1 Portion

  • 115 g [120 ml] Sonnenblumenöl
  • 60 g [60 ml] Milch
  • 3-4 Zehen Knoblauch
  • 1/8 TL weisser Pfeffer, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 1 Prise Zucker

Aioli 1

Den Knoblauch fein hacken und mit dem Salz bestreuen…

Aioli 2

Mit einem Löffelrücken oder mit einem grossen Küchenmesser den Knoblauch zu einer Paste zerreiben.

Aioli 3 Aioli 4

Die Knoblauchpaste zusammen mit den restlichen Zutaten in ein schmales hohes Gefäss geben…

Aioli 5

Den Zauberstab mit der Quirlscheibe hineinstellen und das ganze kurz aufmixen. Es stockt fast augenblicklich und ist fertig.

Aioli 6 Aioli 7

Je nach Gebrauch kann für eine etwas flüssigere Aioli etwas mehr Milch zugegeben werden.

Aioli 8

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.